Gaming Mauspad Ratgeber 2017 – erst lesen, dann kaufen

Gaming Mauspad Ratgeber 2017 – erst lesen, dann kaufen
5 (100%) 3 votes

Kaufratgeber Gaming Mauspad: Einen absoluten Klassiker unter dem vielseitigen Equipment für Gamer stellen Mauspads dar. Diese sind im Vergleich zu normalen Mausauflagen in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich gestaltet und sollen das Zocken „effizienter“ gestalten. Und tatsächlich: Im Vergleich zu althergebrachten Auflagen können Gaming Mauspads einen entscheidenden Vorteil mit sich bringen, der schnell über Sieg und Niederlage entscheidet. Insbesondere die Haftung und die Bewegungserkennung fallen bei den spielerversierten Versionen deutlich besser als bei den gängigen Mauspads aus.

Gaming Mauspad Test 2017

© spacedrone808 – Fotolia

Aufgrund der Beliebtheit an Spieler Mauspads gibt es mittlerweile auch eine erstaunlich breite Palette von dieser Zusatzklasse zu entdecken. Die Qual der Wahl fällt demnach sehr groß und zudem auch noch kompliziert aus, da die Hersteller ihre Produkte mit teilweise recht unterschiedlichen Begrifflichkeiten bewerben. Doch keine Angst: Ausführliche Gaming Mauspad Vergleiche gehören ebenfalls zu unserem Webseiten-Profil. Wir selbst führen zwar keine Produkttests (bzw. nur wenige) durch, verstehen es jedoch bestens, aus Erfahrung und Recherche ausführliche Ratgeber sowie Rezensionen zu erstellen. Hierbei berufen wir uns natürlich nicht nur auf die Angaben der Hersteller, sondern auch auf grundlegende Eigenschaften eines Gaming Mauspads und sogar auf externe Erfahrungsberichte. Im Internet sind hiervon schließlich Hunderte zu finden, wobei selbstverständlich lediglich jene Texte Berücksichtigung finden, die sich als seriös erweisen und einen echten Mehrwert bieten.

Für Sie bedeutet das, dass Sie einen fachspezifischen und professionellen Blick auf die untersuchten Mauspads werfen dürfen, zugleich aber auch die Gelegenheit haben, reale Erfahrungen zu rezipieren. So können Sie sich ein wirklich objektives Bild über die spielerversierten Mausunterlagen machen und innerhalb kürzester Zeit das optimale Gaming Zubehör finden. Übrigens: Objektivität wird bei uns ganz groß geschrieben, denn auf unserer Webseite steht der reine Nutzen für den Besucher, Ihr Nutzen, im Vordergrund. Deshalb: Sind Sie auf der Suche nach einem Spieler Mauspad? Oder wollen Sie sich schlichtweg über die grundlegenden Unterschiede gegenüber normalen Versionen informieren? Dann sind Sie auf diesem Gaming-Zubehör-Portal bestens aufgehoben, denn hier werden Sie mit keinerlei Werbung oder Schönmalerei konfrontiert. Und: Neben dem folgenden Ratgeber sind noch etliche Produktvorstellungen zu finden, die allesamt ganz bewusst sehr einheitlich gehalten sind, sodass Sie besonders schnell und gezielt die zahlreichen Pads vergleichen können.

💡 Unsere aktuelle Top-Empfehlung für ein Gaming-Mauspad

(Stand 01/2017) – für die ganz Eiligen!

Da wir selbst keine(!) eigenen Gaming-Mauspad-Test durchführen, küren wir natürlich auch keinen Testsieger. Das überlassen wird den ganzen Pseudo-Testplattformen im Internet. Aufgrund unserer Rechercheergebnisse geben wir Kaufempfehlungen für Gaming-Zubehör heraus. Welche wir natürlich in regelmäßgen Abständen überprüfen und auch ggf. anpassen. Unsere aktuelle Kauf-Empfehlung für Gaming-Mauspads:

SteelSeries QcK Gaming-Mauspad (320mm x 270mm, Stoff) schwarz
1192 Bewertungen
SteelSeries QcK Gaming-Mauspad (320mm x 270mm, Stoff) schwarz
  • Der speziell entwickelte griffige Gummiboden verhindert das ungewollte Verrutschen des Pads
  • Das QcK bietet hervorragende Performance, sowohl für optische-, als auch für Lasermäuse
  • Die optimierte Oberfläche aus qualitativ hochwertigem Stoff bietet dem Nutzer Laufruhe und Präzision
  • Die QcK Produktfamilie ist eine der meistbenutzten Mauspad-Reihen unter professionellen Gaming-Teams

Letzte Aktualisierung am 17.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

mehr Information zum QcK-Mauspad | weitere Mauspads


Die besten Gaming Mauspads im Test

Das auf dem YouTube-Kanal „Testsieger – Alles was man braucht!“ haben wir dieses Gaming Mauspad Testvideo entdeckt, welches Dir, unabhängig von unseren Recherchen, eine Auswahl geeigneter Mauspads anbietet (Stand 10/2016)

Die Mauspads aus dem Video:

➡ Epic Gear Compoxite (Testsieger im Video) | auf Amazon ansehen*

➡ Corsair MM300 | auf Amazon ansehen*

➡ Roccat Hiro | auf Amazon ansehen*

➡ Atecs Speedlink | auf Amazon ansehen*

➡ QCK Mini Steelseries | auf Amazon ansehen* | mehr Informationen zur QCK Mini Steelseries


Gaming Mauspad vs. Standard Mauspad

Beim Spielen am PC kommt es vor allem auf eine präzise Steuerung an. Dies gilt für Simulations- und Strategiespiele genauso wie für Adventuregames. Die höchsten Anforderungen bringen jedoch Ego-Shooter mit sich, denn weltberühmte Klassiker wie Counter Strike und Battlefield werden nur noch selten mit beziehungsweise gegen die KI (Künstliche Intelligenz) des PCs, sondern nahezu ausschließlich als MMORPG (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game) gespielt. Dies bedeutet, dass der PC Spieler von heute ein außerordentlich feines Gespür zu entwickeln hat. Denn jede noch so kleine Fehlbewegung nun einen sicheren Sieg in eine ernüchternde Niederlage verwandeln. Das Bittere: Nicht nur die Fähigkeiten des Spielers, sondern auch die technischen Hilfen spielen hier eine wichtige Rolle. Denn jeder noch so geschickte Spieler kann sich nicht vor Fehlinterpretationen seiner Hardware schützen. Aussetzer und Maussprünge lassen Kugeln dann schnell an ihrem Ziel vorbeisausen, sodass eine zuverlässige Mauszeichnung zum A & O des Gamer Alphabets gehört.

Und eben solch eine Mauszeichnung kann ein Gaming Mauspad gewährleisten. Selbstverständlich kommt es auch auf die jeweilige Maus an, doch mit einer entsprechenden Gaming Maus ist auch in dieser Hinsicht Genüge getan. Aber wo liegt nun der Unterschied zwischen einem Mauspad für Spieler und einem für Nicht-Spieler? Um diese Frage zu beantworten, müssen viele kleine Einzelheiten untersucht werden, doch im Großen und Ganzen lässt sich bei einem Gaming Mauspad eine noch präzisere und noch reibungslosere Mausführung als bei einem gängigen Modell erkennen. So sind spielerversierte Mausunterlagen zum Beispiel mit Sprays behandelt. Diese senken den Widerstand durch die Reibung und lassen die Maus besonders sanft über die Auflage gleiten. Selbstverständlich stellt auch die Qualität beziehungsweise die Lebensdauer ein Kennzeichen eines solchen Mauspads dar, denn ein Gaming Equipment ist grundsätzlich hochwertiger als eine Standardausrüstung gefertigt. So halten Mäuse, Tastaturen und eben auch Mauspads, die für Gamer konzipiert wurden, überaus lange. Im Gegensatz zu den Gaming Mäusen und Gaming Tastaturen sind spielerorientierte Mauspads preislich gesehen jedoch wesentlich näher an ihren gemeinen Schwestermodellen angesiedelt: Häufig bestehen nur Differenzen von 10 bis 20 Euro zwischen einem normalen und einem Gaming Mauspad! Diese minimale Zusatzinvestition zahlt sich jedoch sehr schnell aus, denn wer sich die zahlreichen Vorteile nebst Spraybehandlung und Langlebigkeit vor Augen führt, kann den Mehrwert einer Gaming Auflage nicht leugnen …


5 Dinge, die man beim Kauf eines Gaming-Mauspads beachten sollte

Die Nachfrage an Gaming Mauspads ist groß – und infolgedessen auch das Angebot an Gaming Mauspads. Und dies fördert wiederum die Vielseitigkeit der Pads, sodass diese heutzutage in den verschiedensten Formen und mit den verschiedensten Specials daherkommen. Kein Gaming Mauspad Test der Welt sollte demnach den Anspruch erheben, die „beste“ Mausunterlage gefunden zu haben, denn es kommt auch ganz auf den Benutzer an, wie er mit den vielen verschiedenen Feinheiten zurechtkommt. Wer jedoch die folgenden Grundeigenschaften beachtet, dürfte ungeachtet der persönlichen Vorlieben recht schnell an eine passende Spielerstütze gelangen.

1. Die Optik macht’s – Design, Aussehen, Ausmaße

Ähnlich wie bei einer Gaming Maus kommt es auch bei der passenden Unterlage auf ein ansehnliches Erscheinungsbild an. So muss das Pad zwar keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, doch wem als Nutzer das Design überhaupt nicht zusagt, sollte von der Matte lieber gleich die Finger lassen. Schließlich wird mitunter Tag für Tag auf die Steuerzentrale geschaut. Da ein Gaming Mauspad Test allerdings nur bedingt ein Urteil über die Optik eines Mauspads fällen kann, entscheidet in erster Linie eben der persönliche und individuelle Geschmack, ob ein Gaming Mauspad nun „schön“ oder „weniger schön“ gestaltet ist.
Ungeachtet dessen können Gaming Mauspad Tests dennoch hilfreiche Erkenntnisse bezüglich der grundsätzlichen Gestaltung liefern. So spielt zum Beispiel auch die Größe der Auflage eine Rolle: Angefangen von der Riesenmatte bis hin zum Zwergbeschlag sind in der Gamer Branche nahezu alle Größen an Pads vertreten. Das Heikle daran ist jedoch, dass viele Hersteller die Größen nur mit Umschreibungen wie „Mini“, „Large“ oder „Extented“ angeben. Bezeichnungen also, die von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ausfallen und nur grobe Rückschlüsse über die eigentlichen Ausmaße zulassen. Hier leistet ein Gaming Mauspad Test Abhilfe und führt einheitliche Maßkriterien ein. So können die jeweiligen Modelle wesentlich einfacher miteinander verglichen werden. Und dies ist auch überaus sinnvoll, denn wer zum Beispiel nur wenig Platz auf seinem Arbeits- beziehungsweise Spieltisch hat, kommt selbst mit einem Gaming Mauspad des Typs „Medium“ häufig nicht zurecht. Ein weiterer Aspekt, der nur selten beachtet wird, ist der Bewegungsraum, der einer Maus zugesprochen wird. Bei einer großen Unterlage darf die Maus schließlich über ein größeres Feld bewegt und somit auch ein größerer Bildschirmbereich abgedeckt werden.

2. Grundlegende Funktionen und Eigenschaften – Bildschirmabdeckung, Reflexionssteigerung

Die Bildbereichabdeckung knüpft an einen weiteren Punkt, der in jedem Gaming Mauspad Test berücksichtigt werden sollte, an. Denn die Sprays, die die allgemeine Gleitfähigkeit der Oberfläche steigern, werden häufig auch für eine Optimierung der Lichtreflexionen eingesetzt. Mittlerweile gelten Kugellager Mäuse, also Modelle mit Kugeln als Lesesensor, schließlich als ausgestorben. Und da sowohl optische als auch laserbetriebene Mäuse mit Lichtquellen beziehungsweise deren Spiegelungen arbeiten, kann die Oberflächenbeschichtung des Pads nach den Bedürfnissen des Nutzers beziehungsweise nach den Vorstellungen des Herstellers schnell angepasst werden. Bei einer sogenannten „Speed“ Ausführung beispielsweise wird der Sensor so beeinflusst, dass dieser die eigentliche Strecke, die er zurücklegt, als größer wahrnimmt. Die Folge: Der Zeiger bewegt sich schneller über den Bildschirm und es wird somit auch ein größerer Bildschirmbereich abgedeckt. Das Gaming Mauspad kann in diesem Fall also auch etwas kleiner ausfallen. Für alle Gamer, die mehr Wert auf die Präzision ihrer Gaming Maus legen, kann sich wiederum der Griff zu einem Pad des Typs „Control“ lohnen. Hier fällt die Spiegelung der Sensorsignale etwas schwächer, dafür aber umso „lesefreundlicher“ aus. Der Mauszeiger erreicht infolgedessen keine allzu hohe Geschwindigkeit und deckt auch keinen außergewöhnlich großen Bildschirmbereich ab, doch die Gestennachzeichnung erfolgt bei dieser Version weitaus präziser.

3. Bitte Anfassen – Material, Rutschfestigkeit, Verarbeitung

Eine weitere grundsätzliche Abstufung unter Mauspads ist durch die Kennzeichnung als „Soft“ oder „Hard“ Modell möglich. Diese Zuschreibung bezieht sich schlichtweg auf die Härte des Mauspads und demnach darauf, wie stark dieses nachgibt. Personen, die einen eher kräftigen Druck haben, dürften eine harte Oberfläche präferieren, wohingegen solche, die eher wenig Kraft ausüben, eher von einer weichen Fläche angetan sind. In dieser Beziehung ist allerdings auch das Material zu beachten. Denn angefangen von knallharten Kunststoffverstrebungen bis hin zu samtig weichen Textilstrukturen kann ein Gaming Mauspad aus den unterschiedlichsten Werkstoffen mit unterschiedlichen Härtegraden bestehen. Und dies gilt sowohl für die Ober- als auch für die Unterseite! Denn während erstere vorwiegend als Auflage gedacht und somit auf die Sensorinterpretation sowie Hautfreundlichkeit getrimmt ist, wird letztere häufig besonders stand- beziehungsweise rutschsicher konzipiert. Kautschuk beispielsweise stellt einen beliebten Stoff für den Untergrund eines Pads dar. Auch kleine Noppen und Anti-Rutschstreifen kommen hier häufig zum Einsatz. Ein paar Modelle sind allerdings auch beidseitig zu nutzen! Je nach Kontext kann somit entweder eine besonders schnelle oder besonders präzise Steuerung gewährleistet werden. Doch ganz gleich, ob „Soft“ oder „Hard“, „Einseitig“ oder „Zweiseitig“: Grundsätzlich sollte noch die Verarbeitung beachtet werden. So mag es zwar stimmen, dass Gaming Mauspads in der Regel mit Hinblick auf eine längere Lebensdauer hergestellt sind, doch wenn sich bereits unsaubere Nähte oder Kratzer durch Verarbeitungsvorgänge erkennen lassen, heißt es: Hände weg.

4. Ein Modell für die Ewigkeit – Lebensdauer, Wasch- und Schutzfunktion

Es mag zwar stimmen, dass ein spielerversiertes Mauspad länger als ein Modell für einen Nicht-PC-Spieler durchhält, doch wie lange und wie häufig solch eine Gaming Auflage genutzt werden kann, unterscheidet sich je nach Material, Verarbeitung und Konzept. Einige Versionen sind zum Beispiel noch mit einem Innenfutter gefüllt, welches die Stabilität noch einmal anhebt. Und damit das gute Stück selbst in ferner Zukunft in einem ansehnlichen Licht erstrahlt, ist so manches Gaming Mauspad sogar waschmaschinenfest gehalten. Außerdem: Nicht nur das eigentliche Pad kann durch das passende Special aufgewertet beziehungsweise geschützt werden, denn auch Tisch und Maus lassen sich mittels eines Mauspads vor Kratzspuren bewahren. Vor allem Tische aus Holz oder solche mit besonderen Lackierungen werden durch den Einsatz eines Gaming Pads geschont.

5. Das gewisse Etwas – Ergonomie, Zusatzfunktionen

Gaming Mauspad Test Ergonomie 2017

© aerogondo – Fotolia.com

Um sich von der breiten Konkurrenz abzuheben, benötigt ein Gaming Mauspad durchaus das eine oder andere Highlight. Insbesondere die Ergonomie wird deshalb von vielen Herstellern in den Vordergrund gerückt: Handauflagen und hautfreundliche Bezüge gehören zu den beliebtesten Maßnahmen, um den Bedienungsfaktor und die Attraktivität des Mauspads anzuheben. In längeren Spielrunden kann diese Rechnung durchaus aufgehen, doch einige Auflagen können die Haut auch schnell reizen, sodass solche Highlights kritisch zu sehen sind! Des Weiteren befinden sich bei einigen wenigen Modellen kleine Erhebungen an den Rändern. Diese verhindern, dass die Maus von dem Pad „abstürzt“. Zudem bekommt der Nutzer eine Vorwarnung, wenn er sich dem Rand nähert, sobald dieser mit der Hand in Kontakt kommt. Solch eine Erhebung kann jedoch auch störend auf den Spielfluss wirken, sodass es abermals auf den Benutzer ankommt, inwieweit sich der Einsatz solch einer Technik als gelungen oder misslungen bezeichnen lässt. Grundsätzlich lohnt sich natürlich auch ein Blick auf die Tiefe und das Gewicht. Wer das Mauspad zum Beispiel gerne auf Turniere mitnimmt, dürfte von einer eher flachen sowie leichten und somit auch mobileren Variante profitieren. Zu guter Letzt hat die eine oder andere Mausablage noch leuchtende Beschriftungen oder Logos zu bieten. Dies mag zunächst als reine Schnörkelei wirken, bringt in der Praxis jedoch einen klaren Pluspunkt zum Vorschein – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Denn sobald in dunkler Atmosphäre gezockt wird, können Seitenstreifen und Höhenlinien eine durchaus sinnvolle Orientierung bieten.


Fazit – Gaming Mauspad Tests Recherchen

Summa summarum darf das Lesen eines Gaming Mauspads Vergleichs, wie Sie sie auf den folgenden Seiten finden, als eine sehr lohnenswerte Vorbereitung angesehen werden. Insbesondere für Gamer, die zuvor noch keine spielerversierte Auflage genutzt haben, ist hier wertvolles Expertenwissen geboten. Bei den vielen Eigenschaften, die ein Gaming Mauspad aufweisen kann, sind allerdings auch die eigenen, die persönlichen, Anforderungen und Gewohnheiten zu beachten. Denn ob es nun zum Beispiel eine weiche oder eine harte Version sein soll und ob diese mit einer Handballenauflage und leuchtenden Beschriftungen aufwarten muss, hängt zu einem Großteil von individuellen Ansprüchen ab. Fakt ist jedoch, dass sich der Spielfluss durch ein Gaming Mauspad deutlich steigern lässt, was durch eine grundsätzlich präzisere Bewegungsnachzeichnung erreicht wird. Zu beachten sind dabei die Größe und die „Stärke“ beziehungsweise das Material des Mauspads. Und auch die Optik sollte nicht aus den Augen verloren werden! Unabhängig von Größe und Design hat zudem die Verarbeitung zu überzeugen, denn sollte diese nicht hochwertig genug ausfallen, wird selbst jedes noch so nützliche Highlight bedeutungslos.

Wir hoffen, Ihnen bereits mit diesen wenigen Zeilen einen sinnvollen Ratgeber an die Hand gegeben zu haben und wünschen viel Spaß beim Rezensieren unserer Gaming-Mauspad-Tests-Übersichten und Erfahrungsberichte. Und selbstverständlich auch viel Erfolg bei der Auswahl des Mauspads!


Abschließend noch die Top 5 der aktuellen „Gaming Mauspad“ Amazon-Bestseller:

Letzte Aktualisierung am 17.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Alle Angaben ohne Gewähr