Warum geht mein Joystick nicht?

Warum geht mein Joystick nicht?
5 (100%) 2 votes

Mitten im Spiel reagiert die Steuerung vom Joystick nicht mehr. Ihr Auto zieht zur Seite und bleibt stehen oder Ihr Fußballspieler rennt auf dem Bildschirm immer weiter. Eine absolut ärgerliche Situation, da der Joystick doch bis eben noch einwandfrei funktionierte.

In einer anderen Situation, packen Sie voller Vorfreude den neu gekauften Joystick aus und wollen direkt loslegen. Doch trotz dem versprochenen „Plug & Play“, rührt sich einfach nichts. Wir erklären Ihnen woran das liegen kann und wo Sie sich auf die Fehlersuche begeben sollten.


Ursachen dafür, warum ein Joystick nicht mehr geht

Die zwei einfachsten und häufigsten Gründe, warum ein Joystick nicht mehr geht, sind folgende:

  1. Kein Kontakt/Anschluss verschmutzt: Überprüfen Sie die Verbindung zwischen Joystick und USB-Anschluss. Ebenfalls, ob der Stecker ordnungsgemäß im Joystick sitzt. Ziehen Sie den USB-Stecker heraus um die Kontakte durchzupusten. Stark verstaubte Kontakte leiten schlechter.
  2. Treiber nicht installiert: Zwar bieten die meisten Joysticks schon Plug & Play an, aber dieses muss nicht bei jeder Version von Betriebssystem reibungslos funktionieren. Insbesondere dann, wenn Sie den Joystick auf einem alten System benutzen. Schauen Sie nach, ob der Joystick automatisch erkannt und sein Treiber installiert worden ist. Rufen Sie dazu die Systemsteuerung bzw. den Hardware Manager auf. Aktualisieren Sie ggf. den Treiber.

Dieser ist entweder auf einer mitgelieferten CD oder im Internet beim Hersteller zu finden. In den meisten Fällen findet Windows den Treiber automatisch, wenn Sie es danach suchen lassen.

Sollten Sie beide Fehlerquellen ausschließen können, liegt das Problem woanders. Überprüfen Sie nun das:

  1. Liegt ein grober Knick im Kabel vor? Womöglich ist es durchgebrochen. Das erkennen Sie manchmal daran, dass der Joystick nur dann funktioniert, wenn das Kabel in einer bestimmten Position die einwandfreie Verwendung ermöglicht.
  2. Stecken Sie den Joystick in einen anderen USB-Anschluss. Reagiert das Gerät nun? Irgendwann ist auch ein USB-Anschluss abgenutzt und wird defekt. Wechseln Sie diesen. Ansonsten gilt, dass Sie den Anschluss pro Gerät beibehalten sollten. Tauschen Sie die Anschlüsse der Eingabegeräte nur im Notfall miteinander aus.
  3. Funktioniert der Joystick nur bei einem Spiel nicht? Probieren Sie ein anderes Game aus. Falls er dort geht, liegt es am Spiel und nicht an Ihrem Joystick.

Die konkrete Fehlersuche im Netz

Das waren jetzt nur ein paar ganz allgemeine Tipps dazu, wie Sie Ihren Joystick wieder in Bewegung bringen können. Verstehen Sie bitte jedoch, dass es sich bei jedem Modell um ein Unikat handelt. Aufgrund unterschiedlicher Treiber, kann es hier und da zu ganz individuellen Problemen kommen.

Zum Glück haben wir aber das Internet. Suchen Sie nach folgendem Begriff „Hersteller Joystick XY“ bei Google. Setzen Sie die Marke und die Modellbezeichnung vom Joystick ein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit landen Sie in einem Internetforum, welches Ihnen Lösungen anbietet. Denn Kommunikationsfehler zwischen Joystick und Computer sind keine Seltenheit. Vermutlich hat schon vor Ihnen jemand dieses Problem gehabt und nach einer Lösung gesucht.

Tipp: Dieselbe Suche können Sie durchführen, sollte Ihr Joystick nur bei einem bestimmten Spiel nicht gehen. Manchmal liegt der Fehler nämlich an einem Kommunikationsproblem zwischen Joystick und einem Game.


Nichts hat geholfen?

Trotz Ihren Bemühungen und unseren Tipps, geht Ihr Joystick immer noch nicht? Dann hat er mit hoher Wahrscheinlichkeit das Ende seiner Lebenszeit erreicht. Sofern er schon oft genutzt worden ist, hat sich nun die endgültige Abnutzung eingestellt. Falls er aber noch kein Jahr alt ist und Sie den Joystick auch nur gelegentlich genutzt haben, sollte es nicht am Verschleiß liegen. Kontaktieren Sie ggf. den Hersteller, weil noch die Gewährleistung bzw. Garantie greifen sollte.

Sind die ein bis zwei Jahre schon vorbei, müssen Sie sich Gedanken machen, ob ein neuer Joystick gekauft werden soll. Vielleicht wollen Sie bei dieser Gelegenheit einen Gang höher schalten? Lesen Sie dazu unsere Joystick-Kaufberatung durch.


Lohnt sich die Reparatur vom Joystick?

Wenn Sie Ihren Joystick liebgewonnen haben, können Sie einen Kostenvoranschlag erstellen lassen. Fragen Sie bei einem Computer-Reparaturservice in Ihrer Nähe nach, ob er auch Joysticks wieder instand setzen kann. Falls ja, kommt es natürlich auf den Kostenpunkt an.

Einfache bis mittelpreisige Joysticks, werden Sie vermutlich mehr als eine Neuanschaffung kosten. Bei teuren Modellen mit Zubehör, sieht es da meist anders aus. Die Kunst wird eher darin liegen, den passenden Fachmann dafür zu finden.

Sollten Sie ein geübter Bastler und der Lötkolben Ihr bester Freund sein, können Sie die Reparatur des Joysticks auch selbst versuchen. Sofern Sie den Fehler kennen, versteht sich. Und dann helfen Ihnen womöglich diese Videos auf YouTube weiter. Dort finden Sie einige Anleitungen, welche spezielle Joysticks von einzelnen Herstellern betreffen.

Folgendes Video zeigt bspw. einen Logitech Extrem 3D Pro Joystick, der vom Tisch gefallen ist und seitdem nicht mehr rund läuft. Der Herr erklärt, wenn auch nur auf Englisch, wie er ihn repariert hat:


<<< zurück zum Ratgeber