Wieso hängt/laggt meine Maus?

Wieso hängt/laggt meine Maus?
5 (100%) 2 votes

Nichts ist lästiger als eine PC-Maus die sich nicht präzise steuern lässt. Wenn sie „hängt“ bzw. „laggt“, kann dies verschiedene Ursachen haben. In diesem Ratgeber beleuchten wir die häufigsten Fehlerquellen und wie Sie diese lösen können. Damit Sie beim Gaming und Surfen im Web nicht über eine laggende Maus klagen müssen.


Meistens sind nur Funkmäuse betroffen

Gaming-Mäuse mit Kabelverbindungen laggen in der Regel nicht. Außer in jenen Momenten wenn Ihr PC stark ausgelastet ist. Schließen Sie nicht benötigte Anwendungen immer, um somit mehr Ressourcen hinsichtlich Arbeitsspeicher (RAM) und CPU-Leistung zu besitzen.

Sehr viel wahrscheinlicher ist das Hängenbleiben bei einer Funkmaus. Der Mauszeiger springt dann hin und her oder bleibt für kurze Zeit stehen, obwohl er sich bewegen sollte. Unternehmen Sie folgende Schritte um die einwandfreie Verbindung der Funkmaus zu überprüfen:

  1. Verringern Sie den Abstand zum Empfänger der Funkmaus. Unter Umständen wurde die Distanz zwischen beiden zu sehr vergrößert. Oder aber es liegen zu viele Gegenstände dazwischen. Teilweise kann auch eingeschaltete Elektronik den Mauszeiger stören. (bspw. ein nahestehender Drucker)
  2. Stellen Sie deshalb den Empfänger immer so nah wie möglich an die Funkmaus heran. Sollte der Empfänger ohne Kabel geliefert worden sein, kaufen Sie sich eine USB-Verlängerung dazu. Wenn Sie sofort eine Lösung benötigen, so stecken Sie den Empfänger an einen Front-USB um. Auch so lassen sich die meisten Aussetzer vermeiden.
  3. Ganz klar ist auch, dass Sie stets ein Paar Ersatzbatterien zur Hand haben. Oder Sie setzen auf eine Gaming-Maus mit integriertem Akku samt Ladestation. Sobald eine Maus nur noch über wenig Energie verfügt, kommt es zu Unterbrechungen in der Verbindung. Dadurch springt Ihr Mauszeiger auf dem Bildschirm hin und her, was als laggen bekannt ist.
  4. Ebenfalls kann es auch bei einer Funkmaus zum Hängenbleiben kommen, wenn Ihr Computer gerade am Limit seiner Kapazitäten arbeitet. Überprüfen Sie dies mit der Tastenkombination Strg + Alt + Entf. Öffnen Sie im neuen Fenster den Task-Manager und wechseln dann zum Reiter „Leistung“. Dort erkennen Sie die aktuelle Auslastung Ihres CPUs und des Arbeitsspeichers. Hier können Sie Programme direkt schließen und sich somit mehr Puffer verschaffen.
  5. Hat bis hierhin kein Tipp geholfen, so versuchen Sie im letzten Schritt Ihre Maus/Funkmaus noch an einem anderen Computer zu benutzen.
  6. Besteht das Problem mit dem Laggen weiterhin, so ist Ihre Computermaus vermutlich defekt. In diesem Fall hilft Ihnen unsere Computermaus-Kaufberatung weiter.

Meine Computermaus hängt – Weitere Ursachen

Wenn Sie einen Fehler der Funkverbindung ausschließen können oder eine kabelgebundene Maus verwenden, liegt das Problem womöglich an Ihrem PC. Um das Hängen bzw. Laggen zu beheben, gehen Sie bitte folgende Schritte durch:

  1. Überprüfen Sie die Maus an einem anderen Computer. Funktioniert sie dort einwandfrei? Falls ja, dann liegt das Problem wirklich nur an diesem einen PC.
  2. Möglicher Weise erweist sich der genutzte USB-Port als defekt. Nutzen Sie Ihre Maus zum Test über einen anderen Anschluss. Probieren Sie ggf. alle durch.
  3. Wenn Ihre Maus hängt oder laggt, dann könnte auch der Sensor verschmutzt sein. Nutzen Sie noch eine alte Kugelmaus? Diese neigt besonders zum Aufsammeln von Staub- und Hautpartikeln. Irgendwann ist aber auch eine optische Maus mal extrem zugesetzt. Sie können diese dann vorsichtig öffnen und allen Schmutz mit einem weichen Tuch entfernen.
  4. Verwenden Sie stets ein Mauspad und bedenken Sie, dass auch dieses gelegentlich gereinigt werden muss.
  5. Aktualisieren Sie die Treiber Ihrer Maus oder installieren diese komplett neu. Eventuell hat sich hier eine Fehlfunktion eingeschlichen. (bspw. verursacht durch einen Virus oder Malware)

Der Mauszeiger am Laptop-Touchpad laggt – Was kann ich tun?

Vielleicht verwenden Sie zwischendurch auch das Touchpad am Laptop, um sich unterwegs auch ohne Maus navigieren zu können. Zeitweise kann auch hier das Laggen des Mauszeigers auftreten.

  1. Haben Sie das Touchpad versehentlich ausgeschalten? Über die Funktionstaste (FN) und eine der F-Tasten, kann das Touchpad an vielen Laptops zum Schutz vor zufälliger Aktivierung ausgeschalten werden. Versuchen Sie es zu reaktivieren, indem Sie die FN-Taste plus bspw. F6 drücken. Das Symbol fürs Touchpad sieht meistens so aus, dass ein gerundetes Rechteck von zwei kurzen Unterstrichen gekennzeichnet ist.
  2. War Ihr Touchpad bereits eingeschalten? Dann ist Ihr Akku vielleicht schon sehr schwach oder der Laptop zu stark ausgelastet. Sie könnten auch die Touchpad-Treiber deinstallieren, vom Hersteller in der aktuellen Version herunterladen und wieder aufspielen.

3. Hilft alles nichts, so scheint bei Ihrem hängt Ihr Mauszeiger über das Touchpad vermutlich wegen einer Fehlfunktion.


<<< zurück zum Ratgeber