Thrustmaster – T.Flight Hotas Stick X (Kaufberatung)

Thrustmaster – T.Flight Hotas Stick X (Kaufberatung)
5 (100%) 3 votes

Der nächste virtuelle Flug wartet schon und zwar mit dem Thrustmaster – T.Flight Hotas Stick X. Wir haben uns aus verschiedenen Gründen für diesen Joystick mit Schubregler als unseren persönlichen Favoriten entschieden. Er besitzt eine umfangreiche Ausstattung und verlangt dennoch nur einen moderaten Preis. Im Folgenden haben wir uns alle Details zu diesem Thrustmaster USB Joystick angesehen.

T.Flight Hotas Stick X Joystick

Bildquelle: Amazon.de

Wir steigen mit einer kurzen Übersicht zur Marke und dem Thrustmaster T Flight ein. Danach gehen wir ausführlich auf die technischen Details ein, um Ihnen die Vorzüge des Thrustmaster Hota X näher zu bringen. Hierbei fließen auch die Aspekte des Designs, der Ergonomie und des Handlings mit ein.

Vor unserem Fazit haben wir dann die Testurteile von namhaften Gaming-Portalen festgehalten. Bitte beachten Sie, dass wir zum aktuellen Zeitpunkt keine eigenen Joystick Tests durchführen können. Umso wichtiger sind uns deshalb die Meinungen von neutralen Testlaboren. Neben dieser sehr nüchternen Betrachtungsweise, interessierten wir uns ebenso für das Kunden-Feedback. Was haben bspw. Käufer verschiedener Online-Versandhäuser über den Thrustmaster – T.Flight Hotas Stick X geschrieben und wie sind ihre Erfahrungen mit diesem USB Joystick.

Wir hoffen Ihnen mit unseren umfangreichen Informationen die Kaufentscheidung für einen guten Joystick mit Schubregler erleichtern zu können. Sollte der Thrustmaster – T.Flight Hotas Stick X nichts für Sie sein, so schauen Sie sich bitte bei unseren anderen Produktbeschreibungen um. Mit Sicherheit werden Sie fündig.

➡ Tipp: Kaufberatung Joysticks


Thrustmaster – T.Flight Hotas Stick X Joystick

Das Unternehmen Thrustmaster wurde 1992 gegründet und hat sich von Beginn an auf Technologien im Bereich der Videospiele konzentriert. Die Lenkräder und Joysticks von Thrustmaster zählten zu den ersten verfügbaren Modellen auf dem Markt. Heute werden PCs und Spielkonsolen gleichermaßen bedient. Seit 1999 gehört Thrustmaster zur Guillemot Corporation. Auch sie hat sich dem perfekten Gaming-Zubehör und Hardware verschrieben.

Der Thrustmaster T.Flight Hotas Stick X stellt einen der beliebtesten Joysticks mit Schubregler dar, den es seit vielen Jahren zu kaufen gibt. Er wird klassisch via USB angeschlossen und über Plug & Play kann der Spielspaß sofort beginnen. Er besitzt eine Vielzahl von programmierbaren Buttons, sowie 5 Achsen. Wir haben ihn uns ausgesucht, weil er hohe Bewertungen von Nutzern und Testern erhält. In seinem Preissegment hat es kaum ein Joystick geschafft, ihm das Wasser zu reichen. Und das, obwohl er schon zu den älteren Kalibern auf dem Markt gehört.

Technische Daten und Features + Besonderheiten

Anschluss: USB + Verbindungskabel zwischen Joystick und Schubregler
Tasten: programmierbare 12 Buttons und 5 Achsen, Abzug, Cooliehat
Software: wird automatisch installiert
Maße: 26,4 x 24,2 x 26,5 cm
Farbe: Schwarz/Silber
Betriebssystem: Windows XP SP3, Vista SP1, PlayStation 3
Besonderheiten: interner Speicher für Konfigurationen, Plug & Play, gewichteter Sockel
Lieferumfang: T.Flight Hotas Stick X

Was auf den Produktbildern nicht zu sehen ist: Der T.Flight Hotas Stick X besteht aus zwei getrennten Einheiten. Sie können bei Bedarf den Schubregler vom Joystick trennen. Dazwischen liegt dann ein etwa 50 cm langes Kabel. Auf diese Weise wird weiterhin nur ein USB-Anschluss benötigt, aber Sie erhalten den notwendigen Platz für eine Tastatur. Bei bestimmten Flugsimulationen stellt sich dieses zusätzliche Eingabegerät als großer Vorteil heraus. (zum Chatten, Audio-Tasten an der Tastatur nutzen etc.)

Ansonsten bildet das System aus Joystick mit Schubregler eine sehr kompakte Einheit. Trotzdem wurde der Schubregler der realen Größe seines Vorbilds nachempfunden. Dank der großen Handauflage, dem gewichteten Sockel und den 2,1 Kilogramm, sollte der T.Flight Hotas Stick X stets an seinem vorbestimmten Platz verharren. Ganz gleich wie hektisch eine Flugsituation auch sein mag.

Einfach einstecken und spielen, Plug & Play macht es möglich. Genauere Informationen zur Software konnten wir nicht finden. Einige echte Gamer schrieben jedoch, dass man die Möglichkeit hat, eine individuelle Konfiguration für jeden Knopf und jede Achsenrichtung vorzunehmen. Vermutlich wird also ein Programm mit installiert. Das macht auch Sinn, weil der interne Speicher die Einstellungen beibehält. Selbst wenn Sie den USB-Joystick von Thrustmaster zwischendurch vom PC trennen sollten.

Voreingestellt sind zwei Standardkonfigurationen. Am PC für den Flight Simulator X und an der PS3 für Tom Clancy’s HawX. (einfach mit dem Schalter auf der Rückseite wechseln) Der Hersteller gibt an, dass der T.Flight Hotas Stick X Joystick auf den Systemen Windows Vista und Windows XP funktioniert. Neuere Betriebssysteme sind nicht erwähnt, weil sie zur Veröffentlichung des Produktes noch nicht existierten. Allerdings sollte sich der Joystick mit Schubregler auch in Windows 7 und höher konfigurieren lassen. Vereinzelt fanden wir auch das Feedback von Mac-Nutzern, welche ebenfalls mit dem T.Flight Hotas Stick X spielen konnten.

Kleine Extras: Der Joystick kann auch ohne Schubregler verwendet werden. Für das Seitenruder nutzt man dann einfach die Drehung des Steuerknüppels. Der Widerstand des Joysticks lässt sich individuell einstellen. Schneller Rundumblick mit dem Cooliehat, plus einen Abzug zum Feuern oder Bremsen. „Mapping“-Button erlaubt den Austausch aller Funktionen untereinander. Mit dem „Preset“-Button werden komplette Konfigurationen gewechselt.


Design, Ergonomie und Handling

Das sportliche Design ist unverkennbar. Wir raten zu der getrennten Steuerung, weil die Elementen ansonsten sehr nahe beieinander liegen, was die Bewegung durch zusammengedrückte Schultern einschränkt. Außerdem kann es sich als praktisch erweisen, dazwischen noch Tastatur und Maus liegen zu haben.

Das hohe Eigengewicht hält den Joystick mit Schubregler fest an seinem Platz. Über die große Handauflage kann zusätzlicher Druck erzeugt werden, um in hektischen Situationen den Grip zu behalten. Denn der Thrustmaster T.Flight Hotas Stick X kommt gänzlich ohne Saugnäpfe aus. Vielleicht hilft es zusätzlich, wenn er auf einer rauen Matte platziert wird, statt auf einer glatten Tischoberfläche zu stehen.

Insgesamt können wir in Sachen Handling keine wirklichen Minuspunkte finden. Angesichts des niedrigen Preises, dürfen Sie aber auch kein Highend-Produkt erwarten. Es ist eben ein guter Einstiegs-Joystick mit zusätzlichem Schubregler.


Thrustmaster – T.Flight Hotas Stick X Erfahrungen – Kundenmeinungen

Um neutrale Testergebnisse zum T.Flight Hotas Stick X nutzen zu können, haben wir uns die Bewertungen auf unabhängigen Gaming-Portalen durchgelesen. Einige der besten Rezensionen möchten wir hier kurz festhalten.

Der EuroGamer schrieb zu diesem Joystick: „Trotz der sichtbar sparsamer produzierten Verarbeitung kann der Funktionsumfang und Aufbau auch erfahrenere Spieler durchaus überzeugen.“ Seine Kritik reguliert er aber zugleich, weil der Vergleich zu teureren Modellen hinkt. Bei denen ist die Verarbeitung natürlich hochwertiger.

„In der Summe gibt es für den aufgerufenen Preis wohl keine Alternative…“, heißt es beim Magazin TweakPC. Betont wird dieses Ergebnis im Zusammenhang mit einer moderaten Nutzung von wenigen Stunden im Monat. Andernfalls braucht es einen teureren Hotas Joystick, dessen Stärke auf der Langlebigkeit liegt.

Und das Portal von Testberichte.de fasst die wichtigsten Erfahrungsberichte der Gaming-Webseiten zusammen. So gab es insgesamt die Note 1,6 und damit ist der T.Flight Hotas Stick X knapp an einem „sehr gut“ vorbei geflogen.

Vorteile

– umfangreiche Funktionsvielfalt
– individuelles Fliegen dank programmierbarer Tasten
– stabile und schwere Ausführung
– Joystick und Schubregler lassen sich trennen
– vielseitig an PC und PlayStation einsetzbar

Nachteile

– nur für wenige Flugstunden ausgelegt

Welche Meinungen vertreten die echten Käufer, wenn sie über den Thrustmaster T.Flight Hotas Stick X schreiben? Da die Bewertungen überwiegend positiv ausfallen, wollten wir speziell die Knackpunkte im Gebrauch hervorheben.

Wie für den Preis zu erwarten war, sind einige mit der Verarbeitung nicht ganz zufrieden. Bei intensiver Nutzung kann das Material schon mal knarren. Hier und da bemängelten die Spieler den Punkt der Genauigkeit. Insgesamt scheint dieser Thrustmaster Joystick eher für Kampfsimulationen im Jet geeignet zu sein, dafür weniger um präzise Flug- und Landemanöver ausführen zu können.

Thrustmaster T.Flight Hotas X (Hotas System, PC / PS3)
369 Bewertungen
Thrustmaster T.Flight Hotas X (Hotas System, PC / PS3)
  • Plug & Play für ultraeinfache-schnelle Installation für PC, Playstation 3
  • Lieferumfang: T.Flight Hotas Stick X

Letzte Aktualisierung am 17.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Fazit zum Thrustmaster – T.Flight Hotas Stick X Test

Unser positiver Ersteindruck ist bestehen geblieben. Der Thrustmaster T.Flight Hotas Stick X erfüllt seinen Zweck in allen Belangen. Hersteller, Tester und echte Nutzer empfehlen ihn für Einsteiger die nur mal gelegentlich in die Luft abheben wollen. Dafür ist das Preis-Leistung-Verhältnis auch vollkommen gerechtfertigt. Komfort und Ergonomie sind gegeben. Die schwere Konstruktion hält den Joystick mit Schubregler fest an seinem Platz. Lediglich an der Präzision mag es ihm noch etwas fehlen. Aber dafür gibt es ja dann noch die besseren Modelle von Thrustmaster sowie anderen Herstellern. Wir sprechen eine klare Kaufempfehlung aus, wenn Sie sich als Hobbyflieger am PC testen wollen.

Alle Angaben ohne Gewähr


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*