Der große Capture Cards Ratgeber 2017

Der große Capture Cards Ratgeber 2017
5 (100%) 2 votes

Ob YouTube oder Twitch, fast jeder Gamer hat schon mal ein Video seines spielerischen Könnens hochgeladen. Viele nur zum Spaß, bei einigen entstand daraus eine Leidenschaft. Zahlreiche Kinder und Jugendliche wünschen sich der nächste große „Let´s Player“ zu werden. Andere möchten ihre Erfolge einfach nur mit der weltweiten Community teilen. Wie dem auch sei, sie alle benötigen ein wichtiges Stück an Hardware: Eine sogenannte Capture Card.

Wir gehen heute näher auf dieses Gaming-Zubehör ein. Zunächst wollen wir klären, was es für Arten von Capture Cards gibt und für welche Spieler sie in Frage kommen. Danach gehen wir auf die wesentlichen Kriterien ein, welche beim Kauf von Capture Cards entscheidend.

Auch haben wir nach echten Capture Cards Tests gesucht, welche verschiedene Modelle vorstellen. Vor unserem Fazit vergleichen wir noch die beliebtesten Hersteller von Capture Cards. Unser Ziel ist es, Sie umfassend zu informieren, bevor Sie eine Capture Card kaufen. Viel Spaß beim Lesen!


Was sind Capture Cards?

Capture Cards sind kleine Erweiterungen für Ihr Gaming Equipment. Sie lassen sich extern anschließen und intern verbauen. Nach ihrer Konfiguration erlauben sie die Aufnahme von dargestellten Inhalten auf Ihrem Bildschirm. Capture Cards richten sich in erster Linie an Konsolen-Spieler. Moderne Geräte besitzen bereits eine Möglichkeit zur Aufnahme und/oder Übertragung während des Gamings. Jedoch sind Performance und Optionen meist stark eingeschränkt.

Weshalb passionierte Zocker bald überlegen, ob sie ihre Konsole nicht durch eine leistungsstarke Capture Card aufrüsten wollen. Dies ist für Xbox One, Xbox 360, PS4, PS3, Wii U und weitere Konsolen möglich.

Hinweis: Sie können auch eine Capture Card kaufen, welche sich speziell an Ihren Gaming PC richtet. Wenn dieser aber über genügend Rechengeschwindigkeit verfügt, erübrigt sich die Anschaffung meistens. Investieren Sie lediglich ein paar Euro in eine gute und vernünftig konfigurierte Aufnahmesoftware. Das sollte genügen.

YouTube und Twitch stellen heute die zwei wichtigsten Plattformen für Gamer dar. Egal ob Sie Videos aufnehmen und später nachbearbeiten möchten oder das Live Streaming anstreben, Capture Cards gewähren Ihnen hochauflösende Aufnahmen. Das Gerät muss dabei so gut funktionieren, dass es den Gamer nicht in seinen Möglichkeiten einschränkt.

Professionelle Capture Cards erlauben unter anderem:

  • Das Einbinden einer Webcam / Facecam
  • Overlays und eigene Logos zeigen
  • Aufnahme von externem Mikrofon

Die Capture Card verfolgt außerdem den Zweck den PC bzw. die Konsole rechentechnisch zu entlasten. Während sie zeitgleich eine höhere Qualität bietet. Wenn Sie langfristig auf YouTube Videos hochladen und Live Streams anbieten wollen, ist der Kauf einer solchen Karte sehr zu empfehlen.

% AngebotBestseller Nr. 1 Razer Ripsaw Streamen und Aufnehmen / Game Capture Card (Unkomprimierte HD 1080p bei 60fps, PC, PS 4 & 3, Xbox One, Xbox 360, Wii U)
Bestseller Nr. 2 Elgato Game Capture HD60 - High Definition Game Recorder, 1080p60-Qualität, für PlayStation 4, Xbox One & Xbox 360
% AngebotBestseller Nr. 3 AGPtEK HDMI/YPBPR Game Capture Full HD 1080p Videorecorder für Xbox 360&One/ PS3 PS4 - Sprachaufnahme über Mikrofon fϋr sowohl HDMI als auch YpbPr - Speichert direkt auf USB2.0 Flash oder Externer Festplatte[NEUE VERSION]

Letzte Aktualisierung am 16.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Kaufberatung: 8 Dinge, die man beim Kauf einer Capture Card beachten sollte

Auf der Suche nach der besten Capture Card, müssen Sie Ihre Bedürfnisse mit den technischen Möglichkeiten abstimmen. Dabei gilt es folgende Kaufkriterien zu beachten:

Aufnahmemöglichkeiten

Heute kommen Sie gar nicht mehr um eine Full HD Capture Card herum. Vielleicht überlegen Sie auch schon in Richtung 4K zu gehen. Darauf muss aber auch der Rest Ihres Gaming Equipments ausgelegt sein (PC/Konsole, Monitor). Bei der Bildwiederholrate sollten Sie nicht niedriger als 60 Hz gehen. Diese beiden Eigenschaften legen den Grundstein für eine hohe Aufnahmequalität.

Tipp: Versuchen Sie vor dem Kauf in Erfahrung zu bringen, welche Dateiformate bei der Aufnahme möglich sind. Bei der späteren Videobearbeitung soll Ihre Software diese erkennen können. Andernfalls müssten Sie vorher die Datei konvertieren. Dies kann zu Qualitätsverlusten führen.

Die Capture Card ist kompatibel mit:

  • Xbox One, Xbox 360
  • PS4, PS3
  • Nintendo Wii, Wii U
  • Nintendo Switch
  • Nintendo 3Ds,
  • PC & Laptop

Häufig ist jede Capture Card nur für ein System ausgelegt. Diese Spezialisierung ist ratsam, weil sie meistens das beste Endergebnis garantiert. Aber es lassen sich auch wahre Multitalente kaufen. Was den Vorteil hat, dass Sie eine Capture Card an allen Geräten verwenden können. Schließlich besitzt ein ambitionierter Gamer nicht nur eine Konsole oder Gaming PC.

Externe oder interne Capture Card?

Wie die Capture Card angeschlossen wird, ist dann eine Frage des persönlichen Geschmacks. Am PC lassen sich die Aufnahmekarten intern an einen der freien Slots integrieren. Dadurch sind sie fest mit dem System verbunden und erhalten auch darüber ihre Stromversorgung. Was von Ihnen ein wenig PC-Kenntnisse verlangt. Schließlich müssen Sie alles aufschrauben, umbauen und anschließend die neue Hardware installieren & konfigurieren.

Auch bei Konsolen gibt es interne Lösungen, welche optisch einfach besser aussehen. Niemand sieht sofort, dass Sie Ihre Spiele aufzeichnen können. Externe Capture Cards sind meist günstiger und lassen sich binnen weniger Minuten vorbereiten. Welche Variante besser geeignet ist, hängt von Ihren Vorstellungen und den Möglichkeiten der jeweiligen Capture Card ab.

Anschlüsse der Capture Card

Am PC kommt fast immer ein USB-Anschluss zum Einsatz. Interne erhalten ihren Platz wie gesagt an einem freien Slot-Steckplatz. Nun muss noch der Monitor bzw. Fernseher mit der Capture Card verbunden werden.

Capture Card Erklärung: Konsole oder PC leiten das Bild via HDMI an die Capture Card weiter. Diese verarbeitet das Videomaterial und schickt es anschließend an den PC weiter. Dort lässt sich der Inhalt als Live Stream präsentieren oder zur weiteren Bearbeitung abspeichern.

Hinweis: Ältere Konsolen und Gaming PCs verfügen noch über kein HDMI. In so einem Fall gibt es Capture Cards mit anderen Anschlüssen. Sie arbeiten dann mit einem DVI- oder Component-Video-Eingang. Prüfen Sie auch hier vor dem Kauf bitte Ihre technischen Gegebenheiten.

Capture Card Systemanforderungen

Wenn die Capture Card mit dieser oder jener Konsole kompatibel ist, können Sie auch davon ausgehen. Im Bezug auf den PC müssen Sie jedoch die Systemanforderungen abgleichen. Hierbei geht es auch um den verwendeten USB-Anschluss. Denn zwischen USB 2.0 und USB 3.0 liegen Welten. Wenn Ihr Gaming PC schon in die Jahre gekommen ist, kann er vielleicht nicht mehr mit der Capture Card schritthalten. Recherchieren Sie deshalb vorher genau, welche Systemanforderungen empfohlen werden.

Die Möglichkeiten der Software

Fast jeder Capture Card liegt eine Software bei bzw. diese wird während der ersten Inbetriebnahme installiert. Sie gewährt eine reibungslose Kommunikation zwischen der Karte und Ihrer Konsole bzw. PC. Außerdem kann sie das Einblenden von Overlays und Logos ermöglichen. Was insbesondere für Streamer sehr wichtig ist. Denn sie strahlen ihre Inhalte live aus und können diese nicht nachträglich bearbeiten. Praktisch und sehr beliebt ist es, wenn sich der Gamer mit seiner Webcam zeigt. Alle Erfolge und Emotionen sind somit für die Zuschauer ersichtlich. Das verbindet sie mehr mit ihrem Let´s Player. Woraus häufig mehr Abonnenten in kurzer Zeit entstehen.

Capture Card Lieferumfang

Einen Blick sollten Sie auch auf den Lieferumfang werfen. Günstige Capture Cards kommen vielleicht ohne ein Kabel zu Ihnen nach Hause. Es sollten aber schon die Verbindungsmöglichkeiten beiliegen, welche als kompatibel deklariert sind. Das können unter anderem ein HDMI-Kabel, ein Component-Adapter und/oder ein PlayStation3-Kabel sein. Ebenso sollte eine Software CD beiliegen bzw. auf dem internen Speicher der Capture Card existieren.

Capture Card Zubehör

Vereinzelt lassen sich Capture Cards auch noch erweitern. Uns ist dies bspw. Bei den Elgato Capture Cards bekannt. Das „Elgato Stream Deck“ bietet 15 LCD-Buttons, welche sich individualisieren lassen. Dadurch können Sie während dem Streaming Effekte einbinden, Sounds aktivieren und andere Vorbereitungen nutzen. Somit schaffen Sie mehr Unterhaltung und Atmosphäre. Das wird Ihre Zuschauer begeistern.


Wo finde ich einen Capture Card Test?

Damit Sie sich einen praktischen Überblick zu diesem Produkt verschaffen können, haben wir nach einem Capture Card Test gesucht. Wir gingen davon aus, dass sich die einschlägigen Gaming-Magazine schon damit befasst haben.

So haben die Redakteure von TechWatch.de einen Capture Card Vergleich mit 5 Modellen geschrieben. Marken wie AVerMedia, Razer, Elgato und Hauppauge sind dabei. Im Test waren die Aufnahmequalität, Latenz-Zeiten, Software, Effizienz, Lieferumfang und das Design entscheidend.

In einem etwas älteren Capture Card Test von GameStar geht es um die Elgato Game Capture HD. Hardware, Ausstattung, Verarbeitung und einiges mehr wurden getestet.

Im folgenden Video geht der junge Mann auf dessen Nachfolger ein. Er packt die Elgato Capture HD 60 Pro aus und geht kurz auf deren Merkmale ein:

Ansonsten achten Sie bei einem Capture Card Test bitte immer darauf, ob es sich nicht nur um einen Vergleich handelt. Im Netz gibt es überwiegend Webseiten mit zusammengetragenen Informationen. Jedoch stellen diese keine echten Testberichte dar. Diese erkennen Sie an selbstgemachten Bildern und Videos.


Beliebte Hersteller von Capture Cards

Wer produziert die besten Capture Cards? Das lässt sich nicht pauschal beantworten, da jeder Gamer andere Voraussetzungen und Ansprüche besitzt. Diese Hersteller hier, haben sich jedenfalls als sehr beliebt herausgestellt.

Elgato Capture Cards

Eine in Deutschland ansässige Firma, welches sich auf Unterhaltungselektronik spezialisiert hat. Die Münchner haben sich, nach ihrer Entstehung im Jahr 1992, schnell auf Übertragungstechnologien spezialisiert. So entstanden dann auch mehrere Elgato Capture Cards. Das Unternehmen passt sich dabei den immer höheren Standards an und gilt heute als einer der besten Hersteller für Capture Cards.

Elgato Game Capture HD60 S - Gameplay in 1080p60 streamen, aufnehmen und teilen, Low Latency Technologie USB 3.0, für PS4 und Xbox One
432 Bewertungen
Elgato Game Capture HD60 S - Gameplay in 1080p60 streamen, aufnehmen und teilen, Low Latency Technologie USB 3.0, für PS4 und Xbox One
  • Die besten Gaming-Momente streamen und aufnehmen
  • Atemberaubende 1080p-Qualität mit 60 fps
  • Modernste USB 3.0-Typ-C-Verbindung
  • Integriertes Live-Streaming zu Twitch, YouTube und anderen Plattformen
  • Instant Gameview: Streamen mit überlegener Low-Latency-Technologie
  • Stream Command: Webcam, Grafik-Overlays und mehr
  • Integrierte Live-Kommentar-Funktion

Letzte Aktualisierung am 16.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

AVerMedia Capture Cards

Dieses Unternehmen aus China wurde 1990 gegründet. Hier können Sie Capture Cards kaufen, welche wahlweise extern funktionieren oder intern verbaut werden müssen. Derzeit gibt es hier gut eine Handvoll Modelle im Sortiment.

AverMedia Live Gamer Portable 2 - [Anfangen auf YouTube & Twitch] Steamen und aufnehmen Ihre Gameplay in 1080p60| Plug & Play| PC-Free Mode| Party Chatten für PS3, PS4, Xbox One, Wii U und Nintendo Switch (GC510)
21 Bewertungen
AverMedia Live Gamer Portable 2 - [Anfangen auf YouTube & Twitch] Steamen und aufnehmen Ihre Gameplay in 1080p60| Plug & Play| PC-Free Mode| Party Chatten für PS3, PS4, Xbox One, Wii U und Nintendo Switch (GC510)
  • Videoqualität → Erstaunende 1080p-Qualität mit 60 fps
  • Integrierbarkeit → Live-Streaming zu Twitch, YouTube und anderen Plattformen
  • Spielen & Sprechen → Füge Deinem Gamplay Deine Stimme dazu + Capture die Stimmen Deiner Teammember ohne Stress
  • Praktisch → Plug & Play, Brauchst du nicht mehr Setup und Einstellungen. Haben Sie kein USB 3.0 Port? USB 2.0 ist schon genug
  • Multi-Aspekt → Passend zu Anfänger und Experte. Bundled mit RECentral 3, die kostenlose und zusätzliche nutzliche Features gibt

Letzte Aktualisierung am 16.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Razer Capture Cards

Im sonnigen Kalifornien sitzt Razer, ein Hersteller für professionelles Gaming-Zubehör. Hinsichtlich der Capture Cards, verkauft Razer derzeit nur sein Modell „Ripsaw“. Diese ist jedoch mit allen modernen Konsolen, sowie PCs kompatibel.

% Angebot
Razer Ripsaw Streamen und Aufnehmen / Game Capture Card (Unkomprimierte HD 1080p bei 60fps, PC, PS 4 & 3, Xbox One, Xbox 360, Wii U)
9 Bewertungen
Razer Ripsaw Streamen und Aufnehmen / Game Capture Card (Unkomprimierte HD 1080p bei 60fps, PC, PS 4 & 3, Xbox One, Xbox 360, Wii U)
  • Praktisch latenzfreies Streaming über USB 3.0
  • Zweite Tonspur wie bei den Profis
  • Unterstützung von Last- und Next-Gen-Konsolen
  • Kompatibel mit beliebten Streaming-Anwendungen und -Diensten

Letzte Aktualisierung am 16.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Unser Fazit zu Capture Cards

Mal wieder die krassesten Stunts in GTA V geschafft, aber Ihre Gaming-Freunde glauben kein Wort davon? Kein Wunder, solange Sie es nicht aufgezeichnet haben. Capture Cards erfüllen genau diesen Zweck. Sie können mit ihnen Video in Full HD und sogar 4K aufnehmen. Alternativ erzeugen Sie einen Live Stream und binden sich dabei via Webcam ein.

Wichtig ist dabei, dass Ihr Gaming PC den Systemanforderungen gerecht wird. Sie haben dabei die Wahl zwischen einer externen oder internen Capture Card. Dann müssen Sie nur noch Ihre Konsole mit der Capture Card verbinden und los geht´s.

Auf den nächsten Seiten wollen wir Ihnen einige Capture Cards von Elgato & Co im Detail vorstellen. Bleiben Sie uns deshalb noch etwas erhalten. Wir halten noch mehr Informationen bereit, damit Sie die richtige Capture Card kaufen können.