Alle Infos zur „Sharkoon FireGlider Gaming Maus“

Alle Infos zur „Sharkoon FireGlider Gaming Maus“
5 (100%) 3 votes
Sharkoon FireGlider Gaming Maus

Bildquelle: Amazon.de

Sharkoon FireGlider – Wer sich gerne spielerisch die Zeit vertreibt und zudem über einen flotten PC verfügt, greift recht häufig auf Games aus den Bereichen „Shooter“ und „Adventure“ zurück. Gerade diese Genres wurden in den letzten Jahren nämlich deutlich überarbeitet – sowohl grafisch als auch inhaltlich. Doch die zahlreichen Actionhits verlangen von dem Spieler auch so einiges ab: Insbesondere Koordination und Reaktion stehen bei diesem Spieltypus im Vordergrund. Auf seine körperlichen Fähigkeiten allein darf sich der Spieler von heute aber nicht mehr blind verlassen. Denn sobald die Hardware nicht passt, kann jeder noch so geschickte Zocker seinen Mit- und Gegenspielern schnell unterlegen sein: Umfangreiche Tastaturen, vielseitig nutzbare Headsets und nicht zuletzt hochpräzise Mäuse verleihen ihren Besitzern einen großen Vorteil gegenüber Alljenige, die sich mit dem „normalen“ Peripherie-Equipment der IT-Branche in die Schlacht wagen. Um sich mit den neuesten Gaming Produkten auszustatten und sich mit den Profis messen zu können, bedarf es jedoch die eine oder andere Stange Bares, denn die zahlreichen Hersteller für Gaming Zubehör wissen um die Beliebtheit ihrer Produkte Bescheid und lassen sich ihr Fachwissen in der Regel königlich bezahlen. Und damit nicht genug! Denn selbst die teuersten Zusätze können aufgrund kleinster Mankos schnell enttäuschen! Der Preis stellt hier also keinen Garant dar. Wir haben uns deshalb ganz bewusst verschiedenen Geräten aus verschiedenen Häusern mit verschiedenen Preisen zugewendet. Eines unserer Objekte der Begierde ist etwa die Sharkoon FireGlider.

Hierbei handelt es sich um eine Gaming Maus, die kabelgebunden ans Werk geht, mit einem Lasersensor ausgestattet ist und die Möglichkeit zur Gewichtsoptimierung bietet. Alles, was diese Eingabeplattform sonst noch ausmacht, wie sie zu bedienen und für wen sie besonders geeignet ist, verraten die folgenden Zeilen. Zudem haben wir noch ein paar hilfreiche Erfahrungsberichte aufgegriffen, sodass Sie die FireGlider aus möglichst vielen verschiedenen Blickwinkeln und nicht zuletzt durch unsere ungeblümte, weil firmen- und plattformunabhängige, Analyse einschätzen können.


Sharkoon FireGlider Gaming Maus

Sharkoon FireGlider
1434 Bewertungen
Sharkoon FireGlider Lasermaus (7 Taste(n), verkabelt, USB) schwarz
  • Lasermaus mit 7 Tasten (6 davon frei programmierbar)
  • DPI-Wahltaste mit Farbdarstellung (6 Stufen)
  • Weight-Tuning-System (max. 19,5g)
  • On-Board-Speicher für Makros
  • Lieferumfang: FireGlider, CD mit Software und Anleitung als PDF, Ersatz-Slides, Tasche

Letzte Aktualisierung am 20.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sharkoon werkelt nun bereits seit rund 13 Jahren (Stand 2016) an externen sowie internen PC-Komponenten und richtet sich eigenen Angaben zufolge „an moderne PC- und Konsolennutzer, die Wert auf einzigartiges Design und überzeugende Performance legen“. Zu der Hauptproduktpalette gehören jedoch unverkennbar Mäuse und Tastaturen, also externe Eingabegeräte für den PC. Auch Zubehör in Form von USB-Hubs und Gehäuseverkleidungen sind mittlerweile in den Reihen des (ursprünglich aus Hongkong stammenden) Unternehmens vertreten, doch der Fokus liegt unverkennbar auf Gaming Produkte. Es waren beziehungsweise sind jedoch nicht nur die Produkte an sich, die dem Spiele-Meister aus Fernost in der hiesigen Gamer-Branche einen angesehenen Namen verleihen/verliehen: Vor allem die nahe Kundenbezogenheit schätzen viele Nutzer und Besitzer von Sharkoon-Artikeln, da der Konzern einen sehr umfangreichen Kundenservice und ein hilfreiches Feedback-System konzipiert hat. Nicht zuletzt wird der Hersteller für seine Kooperation mit verschiedenen Dienstleistern aus dem OEM-Bereich geschätzt – die Zusammenarbeit mit dem Platzhirsch Microsoft macht hier nur die Spitze des Eisbergs aus! Bei den einzelnen Modellen hat sich der heutige Global Player oftmals ganz konkrete und eigenständige Konzepte einfallen lassen, setzt insgesamt jedoch weniger auf revolutionäre Erneuerungen, sondern vielmehr auf stetigen Fortschritt. Der Blick auf die Sharkoon FireGlider beispielsweise macht diesen Gedanken schnell deutlich, denn Weltneuheiten sind hier nicht zu finden, wohl aber verschiedene Techniken, die für eine Gaming Maus von essenzieller Bedeutung sind. So verfügt das Modell zwar „nur“ über einen USB-Port der zweiten Generation, hat dafür allerdings ein sogenanntes „Weight Tuning System“ an Board und bietet dank einer kostenlos mitgelieferten Software die Möglichkeit, in nahezu allen entscheidenden Punkten individualisiert werden zu können. Einen versteckten und dennoch entscheidenden Zusatz bringt die Lasermaus zudem mit einem Makro-Speicher mit sich. Und wer es nicht unifarben, sondern lieber bunt hat, darf auch auf eine Ausführung in Rot-Schwarz zurückgreifen!

Technische Spezifikationen im Überblick

  • DPI Rate ist in Werten zwischen 600 und 3.600 anpassbar
  • Erfasst Bewegungen mit bis zu 7.080 FPS
  • Hält der 20-fachen Gewichtsbeschleunigung (20 G) Stand
  • 6 von 7 Tasten sind mit Schnellfunktionen belegbar
  • Gummierte Griffflächen sorgen für erhöhten Griff
  • Anpassung des Gesamtgewichtes in sieben Schritten möglich
  • USB Verbindung der zweiten Generation
  • Reaktionszeiten zwischen 3 bis 16 Millisekunden
  • LED-Anzeige mit verschiedenen Farbmodi
  • Lasererfassung bis zu 5 Millimeter Abhebhöhe
  • Software zwecks Feinjustierung und Tastenbelegung gegeben
  • Einstellungen für Spielesitzungen und allgemeinen Systemgebrauch variierbar
  • Gerätespeicher erlaubt Profilspeicherung
  • Kompatibel mit den Betriebssystemen Windows XP, Vista, 7, 8 in 32- und 64-Bit-Varianten

Die jeweiligen rein technischen Spezifikationen mögen für Grünschnäbel der Gamer-Branche nur recht wenig über das Spektrum der Sharkoon FireGlider Gaming Maus verraten. Deshalb: Mit der DPI Rate ist auf die allgemeine Intensität, die Abtastungsrate, hingewiesen. Löblich an dieser Maus ist jedoch weniger die Maximalrate (einige Modelle bringen es bereits auf Werte oberhalb der 10.000er-Grenze), sondern vielmehr die Möglichkeit, diese in recht kleinen Stufen (400er-Schritten) verändern zu können. Die Aktualisierungsrate von 7.080 FPI gibt das Zeit-Abtast-Verhältnis wider, welches in diesem Fall auf einem sehr hohen Niveau liegt. Ebenfalls bemerkenswert: Die FireGlider ist mit 7 Gewichten zu erweitern. Ja nachdem, wie viele Kleinstgewichte in das Heck eingelegt sind, variiert das Gewicht der Maus zwischen 118 bis maximal 135 Gramm.
Besonderheiten bringt diese Gaming Maus allerdings auch in softwaretechnischer Hinsicht mit sich, denn das proprietäre Konfigurationsprogramm erlaubt dem Spieler beziehungsweise Nutzer im Allgemeinen nicht nur die Feinjustierung der Maus an sich, sondern auch die freie Belegung von 6 der 7 Tasten! Und diese kann, sofern gewünscht, eben nicht nur im Spiel-, sondern auch im grundsätzlichen Betriebsmodus angewendet werden. Außerdem: Sämtliche Einstellungen lassen sich in 6 Profilen speichern – sowohl auf dem PC als auch auf der Maus! Der Makro-Speicher macht’s möglich. Besonders nützlich also für alle Hobbybastler, die gerne an ihrem System herumschrauben und dieses hin und wieder neu auflegen müssen.

Hier ein gutes Review-Video über die Gaming Maus:


Bedienung der Sharkoon FireGlider

Einen grundlegenden Pluspunkt bietet die Sharkoon FireGlider angesichts ihrer zahlreichen Individualisierungsfunktionen, keine Frage. Über den hauseigenen Game-Assistant können schließlich die verschiedensten Schnellwahlen konfiguriert werden. Auch die jeweiligen Intensitäten sind variierbar, sodass in Anbetracht der Gewichtsmaximierung beziehungsweise –minimierung ein grundsätzlich sehr differenziertes Bedienungskonzept erstellt werden darf. Zumindest, sofern der Besitzer eine gewisse Portion an Zeit und Geduld mit sich bringt, denn um die zahlreichen Unterpunkte der Software, welche übrigens auf einer klassischen CD und nicht als Downloadpaket gehalten ist, zu verstehen und das perfekte Nutzkonzept erschließen zu können, wird dem Nutzer etwas Wissen und Zeit abverlangt. Hat die Personalisierung jedoch erst einmal geklappt, kann die Gaming Maus ein durchaus sehr hochwertiges Equipment ausmachen: Vor allem die „angenehm griffig gehaltene Daumenauflage“ überzeugt, aber auch die Seiten, welche leicht angeraut sind, sprechen für die FireGlider. Apropos Fire: Passend zum Namen darf die Maus entweder in einem klassischen Schwarz oder aber in einer Mischung aus Schwarz und Rot erstanden werden. So gleitet die Maus auch optisch gesehen wie ein Feuerstrahl über den Arbeitsplatz beziehungsweise über das Mauspad. Die Verbindung fällt grundsätzlich übrigens sehr sicher und stabil aus, doch das USB-Kabel kommt leider in der zweiten Generation des Standard-Übertragungsweges daher. Auch die Länge mag mit 180 Zentimetern nicht allzu groß gehalten sein und da es zudem fest mit der Maus verbunden ist, kann es auch leider nicht verlängert werden. Immerhin: Die Strippe dient auch als Stromlieferant und ist zudem mit einer Textilbeschichtung versehen. Zwei letzte, jedoch nur minimal spürbare, Mankos bieten dann noch das Rad und das „Weight Tuning System“. Letzteres beispielsweise ist nur für das Hinterteil der Maus gedacht und das Rad kann mit keiner Rechts-Links-Steuerung dienen.

Sharkoon FireGlider Gaming Maus

Bildquelle: Amazon.de


Sharkoon FireGlider Erfahrungen (Kundenmeinungen)

Zu guter Letzt zu den Sharkoon FireGlider Erfahrungen. Wir haben intensiv im Internet recherchiert, um ein möglichst objektives Bild der Kundenmeinungen zu zeichnen – mit folgendem Ergebnis:

Vorteile

  • hochwertige Verarbeitung
  • ergonomische und präzise Steuerung
  • individuelle Gewichtsverteilung
  • zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten

Nachteile

  • ein paar Kunden berichten von Problemen mit der Systemkompatibilität

Von Nutzern wird nahezu durch alle Reihen die hochwertige Verarbeitung der Maus gelobt: „Da knarzt, klappert und wackelt nix“ macht nur einen der vielen Zusprüche in dieser Beziehung aus.

Übereinstimmend hierzu sprechen Testberichte privater Nutzer zudem von einer sehr ergonomischen und präzisen Steuerung, die durch die hochwertige sowie präzise Tastengestaltung auch auf lange Dauer geboten ist: glaubwürdige Klagen über Verschleißerscheinungen lassen sich keine finden.

Wohl aber über die Systemkompatibilität, denn unter Windows 7 soll insbesondere das Doppelklick-Makro nicht so recht greifen. Positiv wird wiederum die Option gesehen, dass die Sharkoon FireGlider Gaming Maus nicht nur mit den offiziell unterstützen Systemen, sondern auch mit einigen Linux-Versionen genutzt werden kann. Und auf die Software muss nicht zwangsläufig zurückgegriffen werden, denn bereits der standardmäßige Peripherie-Treiber unter Windows ermöglicht die Kommunikation mit dem Schreibtisch-Nager.

Das Design kommt in den Sharkoon FireGlider Erfahrungen übrigens recht unterschiedlich davon. Dies mag jedoch vor allem an dem Geschmack und weniger an der grundsätzlichen Optik liegen, denn wem die Flammen zum Beispiel stören, darf eben auch zu der klassischen Ausführung in Schwarz greifen.

Eine weitere Besonderheit wird der Gaming Maus noch angesichts der 5 kleinen „Pfötchen“ zugesprochen. Hiermit sind die kleinen Aufsätze gemeint, die die Maus tatsächlich gleiten lassen sollen – und zwar auf unterschiedlichen Untergründen! Dass die Maus zudem mit zwei zusätzlichen „Pfötchen“ zum Austauschen daherkommt, wird ebenfalls gelobt, und ob die Gewichtsverteilung nun als „Highlight“ oder als „Schnick-Schnack“ anzusehen ist, liegt ganz in den Augen beziehungsweise in der Hand des Nutzers.

Sharkoon FireGlider Lasermaus (7 Taste(n), verkabelt, USB) schwarz
1434 Bewertungen
Sharkoon FireGlider Lasermaus (7 Taste(n), verkabelt, USB) schwarz
  • Lasermaus mit 7 Tasten (6 davon frei programmierbar)
  • DPI-Wahltaste mit Farbdarstellung (6 Stufen)
  • Weight-Tuning-System (max. 19,5g)
  • On-Board-Speicher für Makros
  • Lieferumfang: FireGlider, CD mit Software und Anleitung als PDF, Ersatz-Slides, Tasche

Letzte Aktualisierung am 20.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Fazit (Sharkoon FireGlider)

Alles in allem darf der Sharkoon FireGlider Gaming Maus zunächst eine hochwertige Verarbeitung als Pluspunkt angerechnet werden. Als vorteilhaft sind natürlich auch die zahlreichen Einstellungsoptionen anzusehen, wobei hiervon in den verfügbaren Erfahrungsberichten erstaunlicherweise nur selten die Rede ist. Immerhin wird die Ergonomie dieser Maus von der überwältigenden Mehrheit gelobt. Vor allem die angeraute Seitenverkleidung und der legierte Daumenaufsatz gefallen den Nutzern. Für Zocker lohnt sich der Griff zu dieser Gaming Maus also allemal, denn angesichts des guten Preisleistungsverhältnisses und dem üppigen Zubehör kann selbst der Gelegenheitsspieler mit dieser Maus nicht viel falsch machen. Und: Nicht nur Spieler, sondern auch Architekten und Grafikdesigner profitieren von dem „Feuer-Gleiter“, denn die zahlreichen Justierungen können eben auch auf die allgemeine PC-Nutzung übertragen werden!

➡ Tipp: Unsere umfangreiche Gaming-Maus-Kaufberatung

Alle Angaben ohne Gewähr



💡 Aktuelle Top 3 Amazon-Bestseller "PC Games"

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 20.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*